Test: Nolan N21 Jethelm Air Banner Scratched Chrome

"Modern Retro"

Im Motorradsegment erfreuen sich derzeit besonders die Retro- und Rollerszene großer Beliebtheit. Zum richtigen Auftritt mit dem Zweirad klassischer Prägung oder der Vespa gehört natürlich der passende Helm, der nicht nur praktisch sein muss, sondern auch gut aussehen sollte. Insbesondere leichte und offene Helme im Vintage-Design sind gefragt, weil sie am besten das Gefühl von Freiheit bieten. Wichtigstes Kriterium bei der Wahl des Helms sollte aber immer die Sicherheit bleiben. Von Billig-Produkten ohne ECE-2205 Norm sollte man deshalb die Finger lassen.

Wie sich die Anforderungen stilvolles Retrodesign und bester Trage- und Ausstattungskomfort verbinden lassen, beweist der namhafte italienische Hersteller Nolan mit dem Jethelm-Modell N 21. 

Für unseren Helm-Test haben wir den Nolan N21 Air Banner Scratched Chrome ausgesucht, der mit seinem "Used-Look" perfekt zu Rollern, Choppern, Cafe-Racer und Retro-Bikes passt.

Mit dem N21 Air Scratched Chrome ist Nolan ein ganz besonders schöner und sylischer Jethelm gelungen, der modernes Helmdesign und Retro-Optik gekonnt miteinander vereint. Auffällig beim N21 ist die markante Kante im Stirnbereich, unter der sich das innenliegende Visier verbirgt. Die besondere Herstellung macht jeden Helm zum individuellen Einzelstück, da die Schale vor dem Aufbringen der Klarlackschicht, wie der Name schon sagt, zerkratzt wird. Das Ergebnis ist eine besondere Optik, die wie Metall mit starken Gebrauchsspuren aussieht. Das Gefühl von Freiheit unterstreicht der von vorne nach hinten verlaufende Banner-Streifen à la "Easy-Rider".

Die ca. 1.000 Gramm leichte Schale besteht aus Lexan (Polycarbonat) und wird in zwei Größen gefertigt (XS-L und XL-XXL). Im Gegensatz zum normalen N21 verfügt das Air Modell über drei Lufteinlässe im Stirnbereich, die an besonders heißen Tagen für zusätzliche Kühlung im Inneren des Helms sorgen. Zudem lässt sich das Innenfutter herausnehmen und waschen. Der technische Clou des N21 Air ist das innenliegende klare Visier, das vor Regen, Fliegen und Fahrtwind die Augen schützt. Es lässt sich einfach mit einer Hand bedienen und verschwindet vollständig unter der Helmschale. Optional ist auch ein getöntes Visier erhältlich. Selbstverständlich entspricht der N21 Air den höchsten Sicherheitsanforderungen, wie alle Modell des italienischen Herstellers, und besitzt die ECE-2205 Norm.

Die Passform des getesteten Helms in Größe L ist ausgezeichnet. Das gepolstert Innenfutter passt sich der Kopfform gut an und drückt auch nicht an den Seiten, wenn eine Sonnenbrille unter dem Helm getragen wird. Bis zu Geschwindigkeiten von 130 km/h liegt er ausgewogen und harmonisch im Fahrtwind, ohne störende Windgeräusche - viel schneller ist man beim Cruisen mit einem Café-Racer oder Roller ohnehin nicht unterwegs. Im Nackenbereich schließt die Polsterung ebenfalls angenehm ab.

Ausreichenden Schutz der Augen vor dem Fahrtwind bietet das innenliegende Visier, das sich mit einem Handgriff aus oder wieder einklappen lässt. Bei sonnigem Wetter kann das abgedunkelte Visier die Sonnenbrille ersetzten. Am Kopf fühlt sich der N21 Air leichter an, als sein tatsächliches Gewicht. Das verstärkt, zusammen mit der guten Sicht zu den Seiten, das Gefühl von Freiheit. Besonders an heißen Tagen machen sich die Lufteinlässe im Stirnbereich durch ein spürbar besseres Klima unter der Helmschale bemerkbar. Um optimal zu funktionieren, sollte dazu das Visier heruntergeklappt werden. Einfach in der Handhabung und sicher vom Halt, ist der Ratschenverschluss, und der gepolstert Kinnriemen sitz dort wo er sein soll.

Bwertung:
"Der N21 Air Banner Scratched Chrome ist ein moderner Jethelm, der cooles Retro-Design mit bestem Trage- und Ausstattungskomfort vereint. Er ist angenehm leicht und unterstützt das Gefühl von Freiheit beim Fahren ohne dabei auf Sicherheit zu verzichten." Testurteil: "sehr empfehlenswert!"

Erhältlich sind die beiden Nolan N21 Modelle in insgesamt 43 verschiedenen Designs,mit zwei Helmschalen in den Größen von XS – XXL. 

Weitere Informationen zum Nolan Helmprogramm unter www.nolan.de