Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Neu im Test

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next
Test: Asics Roadhwak FF - Leichter FlyteFoam-Schuh für schnelle Straßenrunden

Test: Asics Roadhwak FF - Leichter FlyteFoam-Schuh für schne…

"Leicht und reaktionsschnell" Ein möglichst geringes Gewicht bei bestmöglicher Dämpfung. Unter diesen Vorgaben entwicke...

Test: Casco "Activ 2" Fahrradhelm - ADAC Testsieger 2017

Test: Casco "Activ 2" Fahrradhelm - ADAC Testsiege…

"Mit Sicherheit sicher" Im Urlaub wie zuhause sollte beim Radfahren immer ein Fahrradhelm getragen werden. Die Auswahl ...

Test: Blauer 1.1 Pilot Jethelm - Amerikaner "made in Italy"

Test: Blauer 1.1 Pilot Jethelm - Amerikaner "made in It…

"Klassisches Design, modernste Technik" Die amerikanische Marke Blauer hat sich in den letzten Jahren mit seinen Modeko...

Test: Caberg Jethelm "Ghost" mit cooler Optik

Test: Caberg Jethelm "Ghost" mit cooler Optik

"Ghost-Biker" Helme des italienischen Helmspezialisten Caberg aus Bergamo sind für ihre Qualität und technische Innovat...

Test: Long Distance Runningschuh Asics "MetaRun"

Test: Long Distance Runningschuh Asics "MetaRun"

"Mega-Runner" Asics ist immer für eine Überraschung gut. Im positiven Sinne. Seit Jahren schafft es der Japanische Hers...

Test: Innovative Technik - Laufschuh Asics Gel Kayano 22

Test: Innovative Technik - Laufschuh Asics Gel Kayano 22

"Stabilität und Dämpfung leicht gemacht" 22 steht beim neuen Asics Gel Kayano für 22 Jahre innovativer Technik und Weit...

Test: Sonax Premium Class Carnauba Care Wax

Test: Sonax Premium Class Carnauba Care Wax

Neue SONAX Premium Class Carnauba Care: 100 Prozent Carnaubawachs für extremen Langzeitschutz und Spiegelglanz Autopfle...

Test: Jungle Urban Reisegepäck von Delsey

Test: Jungle Urban Reisegepäck von Delsey

Hochwertiges Reisegepäck für jedes Fahrzeug Nicht jede Urlaubsreise findet mit dem Flieger statt. Geht es in den Sommer...

Hurts - Happiness CD

Synth-patische Pop-Roots Mit ihrem melodramatischen Chartbreaker ‚Wonderful Life‘ sind die zwei Briten zur Zeit in der Heavy Rotation bei Radio und Musik-TV. Sympatischer 80-er-Pop der sofort aus dem Elektro-Gedudel der Jetztzeit hervorsticht, und noch sympatischer, wenn man das Cover von Soundtüftler und Keyboarder Adam Anderson und Sänger Theo Hutchcraft zu ersten Mal in der Hand hält. Sehen wir da Heaven 17-Look-a-likes?Also reingehört. Und siehe da: Guter Synth-Pop, der seine Roots nicht verleugnen kann und will. Ein wenig New Wave, Disco mit Retrotouch. Hurts schwimmen dabei mit ihren Synthpop-Nummern gegen den Strom und bieten musikalische Anleihen von Bands wie ‚ABC‘, oder…
weiterlesen ...

Superpitcher- Kilimanjaro CD

Ich will Rhytmus! Ich will Groove! Ich will Herz! Das sind ja drei Dinge auf einmal – das geht nun wirklich nicht! Dass es doch geht, beweist Aksel Schaufler, alias Superpitcher, mit seinem just auf Kompakt erschienenen Langspieler „Kilimanjaro“. Hier wird Elektronik mit Pop, Ambient mit Tanzmucke, Anspruch mit Kitsch verquirlt und ganz wundersam in ein dahingleitendes, unterhaltsames Album gegossen. Musik mit Hertz!Anspieltipps: ‚Rabbits in a Hurry‘ · ‚Friday Night‘ Superpitcher- KilimanjaroCD · 3 LP+CD · DigitalKompakt · Kompakt 222Tech House/Minimal
weiterlesen ...

Herpes - Das kommt vom Küssen CD

Neue Wellenreiter Steck dir bloß keine Bauklötze in den Mund, davon bekommst du Bläschen“. So die Frau Mama, als ich noch Kind war. Ungefähr zur gleichen Zeit dürfte der deutsche Punk seine Hoch-Zeit gehabt haben. Beim diesjährigen BootBooHook boten Herpes eine grandiose Show am späten Abend. Immerhin fast zwei Stunden rockte die Band, die schon als Support für die Fehlfarben und beim Londoner Playground Festival für Stimmung sorgte mit ihrem Post-Punk. Die Band peitscht die Drums und Gitarren durchweg durch alle Tracks, der Gesang stakkato, frech und geradeaus. Ab in die Reihe zu Bands wie Hans-A-Plast, die Goldenen Zitronen oder…
weiterlesen ...

Sascha Dive - Restless nights CD

Deep, deeper - Sascha Dive! Eigentlich nix besonderes, sehr reduziert, tanzflächenorientiert... Aber warum in drei-Herr-Gotts-Namen hört der Fuß nicht auf mitzuwippen, während ich diese Scheibe durchhöre??! Weil man es dann nämlich anerkennen muss: Nix besonderes = völlig zeitlos, sehr reduziert gleich hypnotisch, tanzflächenorientiert gleich angenehmst groovig!! Man wird mit einem knusprig-dubbigen Housesound in einen Klang-Kokon eingesponnen, in dem man problemlos überwintern könnte. Eine Scheibe, die ich in 10 Jahren noch gerne auf den Plattenteller legen werde, das ist sicher. Gute Arbeit Mr. Dive!!Anspieltipps: ‚Tribute To The Night‘ · ‚The Jam‘ Sascha Dive - Restless nights CD · 2 LP Deep…
weiterlesen ...

Interpol - Interpol CD

Coldplay in Moll Kaum eine Band hat die Indieszene in den letzten Jahren so sehr geprägt wie die New Yorker Band Interpol, die besonders mit ihren ersten beiden Werken ‚Turn on the Bright Lights‘ und ‚Antics‘ viele Kritiker begeisterten. Im Vergleich zu den Vorgängern fehlt das gewaltige, stilvolle Drama der Songs wie ‚Pioneer To The Falls‘ oder ‚Rest My Chemistry‘, aber ‚Interpol’ ist die konsequente Weiterentwicklung ihres Rock-Noire-Sounds mit all ihrer düsteren Pracht.Produzent Alan Moulder (u.A. Mix für Depeche Mode, Suicide, The Jesus And Mary Chain, Smashing Pumpkins oder U2) inszeniert die Band schwermütig im dichten, teilweise bedrohlich wirkenden Sound.…
weiterlesen ...